Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Berichte
2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO

Neue Kommentare  

zu 21. SCHLOSSTRIATHLON Moritzburg 2023 von Sabine Gundel , am 12.06.23 um 10:36 Uhr

zu 25. Bahnlaufserie in Heiligenrode 2010 von Arne Eller, am 01.09.21 um 10:44 Uhr

zu interner SCN Triathlon in Corona Zeiten 2020 von Helmuth Storck, am 31.08.20 um 13:05 Uhr

zu 49. Silvesterlauf im Schtzenwald 2019 von Beobachter aus der Ferne, am 02.01.20 um 19:06 Uhr

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus Mrz, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

29. Breitenbacher Winterlaufserie 3. Lauf 2012

10.03.2012

Zum Abschluss der Winterlaufserie in Breitenbach gingen am Samstag 8. AthletenInn an den Start.

Johanna hat hier ihren Papa vertreten, der sich aus arbeitstechnischen Gründen die Nacht um die Ohren schlagen musste. :-) Sie entschied sich aber über 1km an den Start zu gehen und kam nach 4:14 Minuten ins Ziel, der verdiente \"Lohn\" Bestzeit!!! Toll gemacht Socke!

Die drei Jugendlichen Philipp, Robin und Jonas gingen über 5 km an den Start. Bei angenehmen Temperaturen hatte sich der ein oder andere ganz still und leise etwas in Punkto Zeit vorgenommen. ;-) Jonas hatte Glück und konnte sich einer etwas größeren Gruppe anschließen, somit bestätigte er seine Zeit aus dem 2. Lauf. Gut gemacht!

Was wir dann sahen, verschlug uns doch etwas die Sprache, im ersten Moment glaubten wir noch, unsere Augen spielten uns einen Streich.... aber es war nicht so, quasi aus dem nichts kamen drei große landwirtschaftliche Fahrzeuge um die Kurve. Hier hatte Robin Pech, ab den letzten 1,5 Kilometern musste er hinter den unangenehmen Auspuffgasen dieser Fahrzeuge herlaufen. Diese blieben erst stehen, als sie im Zielbereich nicht weiter kamen.... so ein Mist! Robin verbesserte sich im Vergleich zum 2. Lauf um fast eine Minute, wer jetzt denkt die kann nicht rechnen.... kann ich doch! Leider hatte Robin hier ein zweites Mal Pech und bekam einige Sekunden mehr aufgeschlagen, als seine Stopuhr anzeigte, ...tja die Kampfrichter waren halt noch mit den landwirtschaftlichen Fahrzeugen beschäfftig..... Aber nicht Ärgern, tolle Leistung!

Philipp hatte genau wie Jonas eine größere Gruppe erwischt, in der es sich gut laufen lies, am Ende wurde er mit seinem persönlichen Tagesziel unter 21. Minuten zu laufen belohnt. Tolle Leistung mach weiter so, Kopf hoch alles wird gut! :-)

Peter R. musste seinen Start leider sehr kurzfristig streichen. Aber auch hier gab es einen \"Ersatzläufer\" Markus O. ging an den Start. Der sorgte bei uns Fans kurzfristig für Verwirrung. Als das Läuferfeld an uns vorbei kam, konnte keiner Markus ausmachen.... kurz überlegten wir, hat er seinen Start verpaßt, könnte ja sein, da in Breitenbach der 10 Kilometerlauf 5. Minuten vor dem 5. Kilometerlauf gestartet wird. Als er sich nach 36. Minuten dem Zielbereich näherte wussten wir warum, wir hatten uns auf ein blaues Trikot eingestellt, Markus trug aber rot. Seine Entschuldigung, er habe sein Lauftrikot zu Hause in Dresden vergessen, okay Entschuldigung angenommen! ;-)

Die vier Mädels Dorothee, Doris, Angelika und Heidrun liefen einen gut eingeteilten 10 Kilometer Lauf.  Dorothee lief nach ihrer Verletzungspause knapp über 49. Minuten. Doris half Angelika in Sachen Zeiteinteilung und so konnten sich die Beiden über eine gute Endzeit freuen. Heidrun knackte sogar die 59. Minuten und hat so in jedem Lauf eine neue Bestzeit aufgestellt, weiter so! :-)

Die dicken Eisschollen auf der Fulda waren verschwunden, das Wetter war gut und alle acht können über ihren derzeitigen Trainingsstand sehr zufrieden sein.

Am Ende noch ein kleiner Spruch, der entstanden ist, als Peter seinen aufgesparten Sauerstoff für geistige Inspirationen nutzen konnte (O-Ton)

 

       SCN 

Wer schneller läuft, 

duscht länger warm!!!

 

Wir haben sehr gelacht und Harald hat beschlossen, T-Shirts mit diesem Slogan in Auftrag zu geben! ;-)

Veranstalter: TV 03 Breitenbach

1km

Johanna Ruppert   4:14 Minuten  6. Platz AK

 

5 km

Jonas Ruppert    18:41 Minuten   1. Platz AK

Philipp Roth       20:53 Minuten    4. Platz AK

Robin Reitz        19:42 Minuten    3. Platz AK

 

10 Km

Markus Olbrich    36:50 Minuten    3. Platz AK

Dorothee Weppler 49:05 Minuten   3. Platz AK

Doris Schmerer    54:20 Minuten    6. Platz AK

Angelika Siebert  54:20 Minuten    3. Platz AK

Heidrun Röhsler   59:56 Minuten   2. Platz AK


Quelle: HNA

Quelle: HNA























Vielen Dank an Danni fr die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 20.06.2012 um 11:14 Uhr