Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Berichte
2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO

Neue Kommentare  

zu 21. SCHLOSSTRIATHLON Moritzburg 2023 von Sabine Gundel , am 12.06.23 um 10:36 Uhr

zu 25. Bahnlaufserie in Heiligenrode 2010 von Arne Eller, am 01.09.21 um 10:44 Uhr

zu interner SCN Triathlon in Corona Zeiten 2020 von Helmuth Storck, am 31.08.20 um 13:05 Uhr

zu 49. Silvesterlauf im Schtzenwald 2019 von Beobachter aus der Ferne, am 02.01.20 um 19:06 Uhr

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus Mrz, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

Hamburg Marathon 2012

28.04.2012

Bericht folgt!

OK, kommt schon. Muss ja erstmal nach Hause kommen. Hamburg 8:15 Uhr, von der Hitze im Wetterbericht und dem Bericht vom Stadtlauf Neukirchen keine Spur. 10-12 °C, bewölkt, steife Brise aus Nordost (wie man im Norden sagt), optimale Bedingungen. Vom Hotel 100 m in die Startbox + kleiner Umweg zum Warmwerden natürlich. Wo sind eigentlich Mirco und Holger? Blick auch in die Umliegenden Startboxen leider vergeblich. Philipp (Zuschauer) hat Mirco später auf der Strecke entdeckt. 9:00 Uhr: Auf gehts. Nerven behalten und nicht gleich losrennen! Nach 5 km in den Gegenwind (echt spürbar). Zwei nebeneinander laufende Polizisten quatschen über ihren guten Zeitplan, also dahinter einreihen und Windschatten nutzen. Bei km 13 habe ich mich höflich und dankend von beiden verabschiedet. Bei Halbzeit erste Uhr an der Strecke (ich nehme keine mit), 1:30er Zeit, kann doch nicht sein?!... Jetzt machts richtig Spaß (Dank an Gerhard!!!), ab km 30 Rückenwind und ab in den "Tunnel". Der Mann mit dem 3-Stunden-Luftballon kommt näher. Wahnsinn: Noch einmal die 2 vor dem Komma! Hätte ich nicht für möglich gehalten. (Nebenbei): Philipp hat die letzten 11,5 km als "ausgeliehener" Staffelläufer mit dem gleichen km-Schnitt gelaufen, und das im "Slalom", da er eine Stunde später auf der Strecke war. Großes Lob! Fotos leider nur auf der Veranstalterseite.

von Peter Roth am 01.05.2012 um 13:00 Uhr

Veranstalter: Haspa Marathon Hamburg

Externer Link zu den Ergebnissen

Startnr. Name Jg. Platz AK AK Netto Brutto
1801 Roth, Peter 1965 334 M45 68 2:59:22 2:59:41
1800 Otto, Mirco 1981 611 M30 109 3:09:12 3:09:51
1561 Göbel, Holger 1964 658 M45 141 3:10:32 3:10:37


Quelle: HNA

Vielen Dank an Sportler fr die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 13.05.2012 um 14:10 Uhr