Berichte Einloggen
Hauptmenü
Startseite
Über uns
Kontakt
Steckbrief
Berichte
2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
Intern
Mitglied werden
Impressum / DSGVO

Neue Kommentare  

zu 21. SCHLOSSTRIATHLON Moritzburg 2023 von Sabine Gundel , am 12.06.23 um 10:36 Uhr

zu 25. Bahnlaufserie in Heiligenrode 2010 von Arne Eller, am 01.09.21 um 10:44 Uhr

zu interner SCN Triathlon in Corona Zeiten 2020 von Helmuth Storck, am 31.08.20 um 13:05 Uhr

zu 49. Silvesterlauf im Schtzenwald 2019 von Beobachter aus der Ferne, am 02.01.20 um 19:06 Uhr

zu 16. Altstadtlauf Neustadt/Hessen 2019 von Sandra, am 17.06.19 um 14:37 Uhr

zu Barockstadt Triathlon Fulda 05.05.2019 von Harald Diehl , am 08.05.19 um 07:59 Uhr

zu Trainingslager Ottmannsberg 2019 von Sandra, am 04.05.19 um 06:34 Uhr

zu 27. Lahntallauf 2019 von Speiche, am 02.03.19 um 18:33 Uhr

zu Silvesterlauf des TuSpo 1886 Ziegenhain e.V. 2018 von Thomas Schrammel, am 01.01.19 um 17:21 Uhr

zu Ironman Vichy 70.3 (Speichen) und 140.6 (Fabi) 2018 von Markus Mrz, am 04.09.18 um 08:09 Uhr

Dextro Energy Triathlon Hamburg 2012

22.07.2012

In diesem Jahr habe ich zum 4. Mal am Dextro Energy Triathlon in Hamburg teilgenommen.

Nachdem es im letzten Jahr gar nicht gut gelaufen war und ich eigentlich nicht mehr nach Hamburg fahren wollte, ist es dagegen in diesem Jahr wieder richtig gut gelaufen. Ich hatte mich wieder für die Olympische Distanz angemeldet und war im Startblock N eingeteilt. In Hamburg wird immer in Startgruppen alle 10 Minuten gestartet und somit ging für mich der Spaß um 09.40 Uhr am Sonntag Morgen mit meiner „Nicht-Lieblingsdisziplin“ dem Schwimmen los.

Wagemutig bin ich dann in die 18 Grad "warme Alster" gestiegen eigentlich ganz erstaunt, als ich „schon“ nach 38 Minuten wieder an Land gekrabbelt bin. Der Wechsel in Hamburg vom Schwimmen zum Fahrradfahren ist besonders lang. Man muss vom Rathausplatz um einen Häuserblock laufen und dann in die Wechselzone zum Rad. Der gesamte Ballindamm ist dann Wechselzone. Ich hatte die bessere Variante erwischt, da mein Rad ganz am Ende der Wechselzone stand zum Ausgang zur Radstrecke. Das Radfahren hat richtig Spaß gemacht. Ich habe gefühlt einige Plätze gut machen können (da es zwei Runden zu durchfahren gilt) und einige überholt, auch welche mit teureren Rädern als meins ;-)

Nach 1:11 Std. hatte ich dann die 40 km absolviert und mit nicht mehr ganz so lockeren Beinen machte ich mich auf die 10 km Laufstrecke um die Außenalster. Und da lief es dann nochmal richtig gut. Auf der Laufstrecke hat mich während meines Laufs nur einer überholt, ansonsten habe ich nur eingesammelt. Das hat mich richtig motiviert und so bin ich dann auch die zweite Hälfte nochmal über 1 Minute schneller gelaufen als die ersten 5 km. Nach 2.42.36 Std. bin ich mit neuer persönlicher Bestleistung in Hamburg super glücklich ins Ziel am Rathausplatz auf dem „blauen Teppich“ eingelaufen. (Fotos folgen)

Veranstalter: Upsolut Event GmbH

Externer Link zu den Ergebnissen

Swim 00:38:53 Trans1 00:05:36 Bike 01:11:10 Trans2 00:03:33 Run 00:43:25 Finish 02:42:36
















Vielen Dank an Holger Gbel fr die Erstellung des Berichts.

letzte Änderung am 23.07.2012 um 10:38 Uhr